Bilderberg 2012: Geheimtreffen vom 31. Mai bis 3. Juni

Submitted by reichmann on Fr, 01.06.2012 - 02:10:07

Zum 59. Mal findet dieser Tage das, bereits legendäre, Bilderberg-Treffen statt. Ebenso wie im Jahr 2008, wieder in Chantilly, Virginia, einem Vorort von Washington DC. Besorgnisse um die Sicherheit der Teilnehmer scheinen intensiver als gewohnt. Mail-Online berichtet, dass Maschinengewehre in Stellung gebracht wurden. Von offizieller Seite gibt es bislang keinerlei Informationen. Und, von wenigen Ausnahmen abgesehen, hüllt sich die Presse wie gewohnt in Stillschweigen. Welche Themenpunkte Behandlung finden werden, ist allerdings nicht schwer zu erraten.

Bilderberg 2012

Chantal: Ermittlungen gegen fünf Mitarbeiter vom Jugendamt

Submitted by reichmann on Di, 29.05.2012 - 19:45:55

Jugendamt Heroin MissbrauchUnfassbarer Skandal im Jugendamt: Drogensüchtige Pflegeeltern unter Aufsicht des VSE (Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen) haben ein elfjähriges Pflegekind mit der Heroin-Ersatzdroge Methadon ermordet. Das Jugendamt und auch der VSE haben vollkommen versagt. Nun ermittelt de Staatsanwaltschaft.

Ritalin: Die gefährlichste Droge der Welt

Submitted by reichmann on Mo, 28.05.2012 - 23:07:32

Ritalin Drogen ADHSDie amerikanische Drogenbehörde DEA stuft Ritalin als ebenso gefährliche Droge ein wie Heroin und Kokain. Ritalin macht ebenso stark abhängig und kann sich mit seinen Nebenwirkungen locker mit Crack messen. Mittlerweile sind weltweit Millionen von Menschen – meist Kinder und Jugendliche – Ritalin süchtig. Für den Hersteller Novartis ist das ein Milliardengeschäft.

Deutschland: Elfjährige von Muslimen brutal vergewaltigt – Täter frei

Submitted by reichmann on Di, 15.05.2012 - 11:00:13

Kindesmissbrauch Muslime

Muslimische Kindesvergewaltiger können sich künftig auf ein Urteil des LG Osnabrück berufen. Sie müssen nicht einmal Sozialstunden ableisten, wenn sie sich bei ihrem Verbrechen auf eine »muslimische Tradition« berufen. Die Richter des Osnabrücker Landgerichts mussten über eine muslimische Familie urteilen, die es vollkommen in Ordnung fand, dass eine Elfjährige vergewaltigt wurde. Im islamischen Kulturkreis sei das halt so Tradition, bekundete die Familie vor Gericht. Sie wusste, dass es in Deutschland andere Sitten und Gesetze gegen Kindesvergewaltigungen gibt. Aber das störte die muslimische Familie nicht.

 

Vergewaltigung: Lebenslang für drei Muslime in England

Submitted by reichmann on Mo, 14.05.2012 - 20:30:34

Frustriert von ihren eigenen strengen Regeln überziehen radikale Muslime Europa mit Gewaltexzessen gegenüber Frauen und Kindern, damit sie ihre sexuellen Bedürfnisse ausreichend stillen können. So kommt es immer öfter vor, dass junge einheimische Frauen und vermehrt Kinder zu Opfern von Sexualstraftaten werden.

Moslems Vergewaltiger Lebenslang

Krippenausbau: Deutsche Politiker verantwortungslos?

Submitted by reichmann on Sa, 12.05.2012 - 02:32:54

KinderkrippeUnsere Politiker haben es nicht leicht. Derzeit wird zwischen den Parteien gestritten wie selten zuvor: über Hartz IV, über Gesundheitsthemen, über die wachsende Kontrolle des über seine Bürger, über Steuer-CDs, über Afghanistan usw. Doch bei all dem Ärger gibt es doch einen Punkt, in welchem sich alle einig zu sein scheinen, nämlich in dem Vorsatz, Deutschland flächendeckend mit mindestens 750.000 Krippenplätzen zu überziehen! Bis 2013 soll das Ziel erreicht werden, koste es, was es wolle. Und es kostet richtig! Mindestens zwölf Milliarden, sagt das Bundesfamilienministerium, mindestens 20 Milliarden, meinen Kritiker, denn am Qualitätsniveau bundesdeutscher Krippen müsse dringend zusätzlich gearbeitet und weiterentwickelt werden. Dieses Geld hat allerdings niemand, weder der Bund, noch die Länder, und schon gar nicht die Städte und Kommunen, denen ein Löwenanteil der Kosten ungefragt aufgebrummt wurde, ob sie wollten oder nicht. Und sie wollten nicht!

Familie zum Abschuss freigegeben – Kinder ins »Kinderdepot«!

Submitted by reichmann on Sa, 12.05.2012 - 02:05:48

Kinderschrei»Kindertagesstätten müssen her, damit die Frau auch gleich nach Eintritt der Mutterschaft voll im Berufsleben stehen kann!«, so tönt es aus Medien und von den Politikern. Nichts hingegen vernimmt man davon, dass solche Kinderdepots der Gesellschaft vehement schaden können. Genau das wurde aus Schweden ruchbar: Ungeschönte Informationen aus dem sozialen und sonstigen Vorbildland, das außerhalb des Ostblocks die längste Tradition von staatlich organisierten Tagesstätten für Kleinkinder aufweist.

Kinder schlagen Alarm! Fehlende Zeit mit den Eltern, immenser Gruppendruck!

Submitted by reichmann on Sa, 12.05.2012 - 01:44:47

KindAktuelle Untersuchungen zeigen: Nie zuvor fühlten sich Kinder und Jugendliche derartig gestresst und besorgt wie heute. Die Ergebnisse legen den Rückschluss nahe: Kinder werden zu früh in Gruppen abgegeben, ihre Eltern verlieren zunehmend Einfluss und können ihren Kindern, bedingt durch berufliche Abwesenheit, in kleinen und großen Notsituationen häufig nicht helfen.