Gespeichert von reichmann am Di, 10.02.2015 - 20:29:05

Migranten Raub Wien

Jetzt ist die Wiener Polizei drei brutalen Räubern auf der Spur. Die bislang Unbekannten schlugen und beraubten in der Nacht auf 7. Dezember einen 22-jährigen Studenten. Mit der Bankomatkarte ihres Opfers hoben die Verdächtigen kurz darauf Bargeld ab. Dabei wurden sie von einer Überwachungskamera fotografiert.



Der Student hatte die drei Verdächtigen in einem Lokal in den Stadtbahnbögen kennengelernt. Nach der Sperrstunde verließ das Quartett den Club und machte sich auf den Weg in ein weiteres Lokal in Wien-Leopoldstadt. Im Bereich des Treppelweges neben der Donau bedrohten die mutmaßlichen Täter den Studenten dann allerdings mit einem Messer und schlugen ihm mehrfach ins Gesicht. Anschließend flüchteten die drei Männer mit der Beute (Bargeld und Bankomatkarte).



Die mutmaßlichen Täter sollen zwischen 17 und 22 Jahre alt und etwa 175-180 Zentimeter groß gewesen sein. Sie sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent. Die Polizei ersucht um Hinweise an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310 DW 43800.