Gespeichert von LittleBuddha am Mi, 03.10.2007 - 16:33:17

Gaschler-AndreaschZu einem gefährlichen Zwischenfall ist es in einem Jugendheim bei Sattendorf (verantwortlich die Fachaufsicht der SPÖ Amtsmandatarin Christine Gaschler-Andreasch) gekommen: Jugendliche sollen einer Erzieherin Desinfektionsmittel in die Teekanne geleert haben. Zwei Burschen haben ein Geständnis abgelegt. Sie werden angezeigt.

Tatmotiv: Erzieherin war so streng

Laut Polizei haben die zwei Burschen im Alter von 16 und 18 Jahren zugegeben, dass sie ihrer Erzieherin ein Mal Desinfektionsmittel in den Tee gegossen haben, weil sie so streng gewesen sei. Es könnte aber sein, dass die Frau das gesundheitsschädliche Mittel schon länger unwissend zu sich genommen hat. Außerdem könnte ein dritter Jugendlicher beteiligt gewesen sein.

Die Erzieherin war wegen Übelkeit und Husten zum Arzt gegangen. Nun wird das Ergebnis der Blutuntersuchung abgewartet, heißt es seitens der Polizei.

Die Jugendlichen müssen mit einer Anzeige wegen des Verdachtes der schweren Körperverletzung rechnen.

Quelle: ORF Kärnten