Carl Friedrich von Weizsäcker: Hungersnöte und Krieg sind unsere Zukunft

Submitted by reichmann on Fr, 04.04.2014 - 13:37:32

Carl Friedrich von WeizsäckerVergangene und zukünftige Ereignisse haben eine verschiedene Seinsweise: vergangene sind faktisch, zukünftige möglich. Wirklich im engsten Sinne sind beide nicht. Friedensforscher Carl Friedrich von Weizsäcker, Bruder des ehemaligen Bundespräsidenten der BRD, beschreibt in seinen Büchern warum auf uns in Zukunft unvorstellbare Leiden zukommen werden.<--break->

ADHS eine fabrizierte Erkrankung die es gar nicht gibt

Submitted by reichmann on Mo, 13.05.2013 - 12:11:19

Leon Eisenberg ADHS Erfinder"ADHS ist ein Paradebeispiel für eine fabrizierte Erkrankung", sagt nicht etwa ein Wirrkopf, sondern der "Erfinder dieser Krankheit", Leon Eisenberg, US-amerikanischer Psychiater (geboren 1922 als Sohn von russisch-jüdischen Einwanderern). Am Sterbebett hat der Psychiater zugegeben, dass er als Mitglied der DSM-Kommission diese Krankheit erfunden hat.

Bill Gates, Monsanto und Eugenik: Geförderte Industrie-Konzerne

Submitted by reichmann on So, 16.09.2012 - 23:25:49

Nachdem bekannt wurde, dass die Bill & Melinda Gates Foundation, das philanthropische Geisteskind von Microsoft-Gründer Bill Gates, im Jahr 2010 für über 23 Millionen Dollar 500.000 Monsanto-Aktien gekauft hatte, wurde mehr als deutlich, dass diese angeblich wohltätige Stiftung ganz andere Pläne verfolgt als die Ausrottung von Krankheiten und die Bekämpfung des Hungers unter den Armen dieser Welt. Wie sich herausstellt, versucht die Familie Gates schon seit langer Zeit, in das wirtschaftliche Gefüge der Welt einzugreifen, besonders in den Bereichen Technik, Medizin und jetzt auch Landwirtschaft.

Bill Gates Monsanto Gentechnik

16-Jährige erfand Vergewaltigung

Submitted by reichmann on Di, 11.09.2012 - 17:46:46

Eine Tochter hatte ihren Vater mit einer Lüge hinter Gitter gebracht. Er schmorte wochenlang unschuldig in Untersuchungshaft. Die Fälle häufen sich, die Justiz ist wie immer hilflos.

Unschuldig hinter Gitter

Kenan K. wurde auf einer Polizeiinspektion verhaftet. Seine Tochter hatte ihn beschuldigt, er habe sie vergewaltigt. Die Vorwürfe waren erfunden.